Wagnerwahn

Just another WordPress.com weblog

Schloßbesichtigung Mai 29, 2011

Filed under: Familie — wagnerwahn @ 5:32 pm

Im strahlenstem Nachmittagssonnenschein weckten wir Kind2 und zogen los, um uns ein wunderbares, romantisches Schlößchen um die Ecke anzusehen…

Kommt doch mit.

Auf dem Weg in den inneren Schloßhof

Rheinblick

In dicken Filzschluppen ging es in den Rittersaal

Und wieder raus in den wunderschönen Pergolagarten.

Auf dem Weg zur Rheinterrasse

Noch eine kleine Stärkung im äußeren Burghof,

…bevor wir das Schloß über die alte Zugbrücke verließen…

…und uns an den steilen Abstieg machten

Definitiv einen Ausflug wert!!!

 

Advertisements
 

Erdbeerzeit Mai 27, 2011

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 6:18 pm

Aufgrund der schlechten Himbeerernte im letzten Sommer, kamen wir in diesem Jahr in die Not, keine eigene Marmelade mehr zu haben… Das sind Problemchen, was 🙂 ?!  Nun gibt es hier auf dem Inselchen superleckere selbstgezogene Erdbeeren in Hülle und Fülle…

Da lag die Lösung nahe…

Kind1 war direkt Feuer und Flamme, entgrünte alles und wusch die Beeren mit Hingabe…

Weiter ging es mit hochkonzentrierter Schnippelei

und sanfter Rührerei

Bis im Topf ordentlich die Post abging…

Ab da übernahm ich wieder das Zepter… 6 leckere Gläschchen kühlen nun ab. Und eines wird morgen direkt als Gastgeschenk Verwendung finden. Ein weiteres möchte Kind1 ihrer KiGa-Gruppe mitnehmen.

Fazit: Marmeladenherstellung ist doch kinderleicht, oder?

 

Heute so Mai 21, 2011

Filed under: Familie — wagnerwahn @ 6:35 pm

Heute war, wetterbedingt, ein absoluter Outdoortag. Leider von morgens bis abends mit quengeligen Kindern der Extraklasse.

Am späten Vormittag ging es per Rad zur einsamen Nordspitze, im Anschluß Brotzeit daheim, Empfang unserer Freunde und weiter in den Biergarten mit Spielplatz. Durchatmen, schlemmen, genießen, schnacken. So halt.

Zuhause zog sich Kind1 wieder radtauglich um, und wir düsten an die Südspitze der heimischen Insel. Man kann sogar von einem kleinen Sandstrand sprechen… Soooo schön. Und fiedlich. Auch die Kinder.

Und bei unserer Rückkehr war das Essen, nachgekocht von hier, auch schon vom Gatten bereitet… Lecker!

 

nachbarliches Mai 20, 2011

Filed under: Alltag — wagnerwahn @ 3:52 pm

Der gärtelnde Nachbar beschenkt Kind1, welches immer und immer wieder mit werkelt, in regelmäßigen Abständen mit diversen Pflänzchen… Heute kamen 2 weitere Tomatentöpfchen hinzu…

Was bin ich froh, dass der gute (und wirklich äußerst nette und geduldige) Mann keine Kleintierzucht da unten betreibt … *kicher*

 

Entwicklung und Veränderung

Filed under: Kind1,Kind2 — wagnerwahn @ 2:38 pm

Kind2 war bei uns ja immer der kleine Schisser, im Vergleich zu Kind1. Dies sei hier ohne Wertung gesagt. Er traute sich nicht so viel, war zurückhaltender und vorsichtiger, so ganz anders, als seine Schwester, die Rampensau.

Aber dieses Blatt wandelt sich… Kind1 wird vorsichtiger, zurückhaltender. Sei es, weil sie die drohenden Gefahren nun eher erkennt, oder einfach so. Ich weiß es nicht.

Und Kind2 wird mutiger, traut sich immer mehr zu, probiert neues aus. Und ist dementsprechend gezeichnet…

Wollt ihr mal sehen?

Sooo friedlich und platt. Für mind. 2 Stunden noch… Aber wir gehen mal näher ran…

Die 2 Schrammen auf der Stirn sind inzw. gute 48 Stunden alt, irgendwann und irgendwie im Kindergarten passiert. Nix genaues weiß man nicht. Das übliche halt.

Die Wangen und Schläfenpartie kam dann heute noch dazu, schwillt noch etwas an, näßt und wurde sich wohl auf dem Spielteppich bei  Rumtoben zugezogen. Den Erzieherinnen ist es inzwischen leicht unangenehm, aber sie meinten, er wird immer wilder, klettert und springt inzwischen wagemutig überall runter 🙂 Was soll ich sagen? Halb so schlimm in meinen Augen.

Noch immer ist die große Schwester die einzige, die er haut. Andere Kinder, so nervig sie auch sein mögen, rührt er nicht an. Wild, aber friedliebend. Ist doch ok.

Und was ich ganz besonders liebe:

diese kleine perfekte Stuppsnase.

 

Sonntags Mai 15, 2011

Filed under: Familie — wagnerwahn @ 5:18 pm

Sehnlichst erwarteter Besuch stand ins Haus 🙂 Und dem muß man ja auch zeigen, was man so drauf hat…

Während das Essen auf dem Herd köchelte, verabschiedete Kind2 sich auf seine Weise…

 

Schläfer Mai 14, 2011

Filed under: Kind2 — wagnerwahn @ 3:05 pm

Heute, am grauen, naßkalten Samstag-Nachmittag, wurde ein Film eingeschmissen. Zur Freude aller. Eingekuschelt in die Decke wurde gekichert und gegackert….

Und was macht der Sohn nach ca. 40 min?