Wagnerwahn

Just another WordPress.com weblog

Wieder da Januar 1, 2010

Filed under: Alltag,ich,Reise — wagnerwahn @ 2:56 pm
Tags:

Lang war es still im Blog, aber ich bin nach der ganzen Weihnachtsfeierei außerhalb, nicht wirklich wieder hier online angekommen. Der Alltag ist noch nicht eingekehrt und das ist auch gut so.

Klar freuen wir uns, wenn der Kindergarten wieder startet, und alles zu geregelten Zeiten abläuft, aber im Moment genieße ich die Familienzeit.

Was noch fehlt, ist die Lust, die letzten 10 Tage aufzuarbeiten. Es war toll, ungelogen, aber auch anstrengend. Die eigenen vier Wände sind was Feines 😉

Photos haben wir in Unmengen geschossen, die wollen erstmal gesichtet werden… später dann eine kleine Auswahl…

Genießt die Ruhe des ersten Januartages, wir tun es auch!

Advertisements
 

Ruhe Dezember 6, 2009

Filed under: Alltag,ich,Kind2 — wagnerwahn @ 10:28 am
Tags: ,

Ruhe kann etwas ganz behagliches sein, erst recht, wenn man mit Kindern wie den unsrigen gesegnet ist.

Ruhe kann aber auch ein Warnsignal sein. Ruhe=scheißelkram (um es mit Frau Amis Worten zu sagen)

Ende November war es sehr sehr ruhig, während ich mit Kind2 allein zu Hause war. Und was tat er? Zerstören, sich ausprobieren, alles erproben. Sein Gesicht war gezeichent von schwarzem Edding. Ebenso das neue Shirt. Da kommt Hochstimmung auf.

Und jetzt gerade war wieder so ein ruhiger Moment. Plötzlich wird sie mir bewußt. Diese Stille.Ich bin wieder allein mit ihm, dem Zerstörerzwerg. Gerade noch spielte er hinter mir mit seinem Fuhrpark.

Immer mal wieder rennt er ins Bad, deponiert dies und jenes dort, oder aber im Kinderzimmer. Das Schlaf-und Arbeitszimmer wird jetzt abgeschlossen. Aus Sicherheitsgründen, ihr versteht?

Nun, es ist wie schon erwähnt sehr sehr ruhig. Mich beschleicht dann immer ein ungutes Gefühl, denn ich mag den Quark, den er anstellt ungern sehen. Aber nützt ja alles nix. Ich stapfe los. Bewaffnet mit der Kamera (irgendwann kann man diese Bilder sicherlich gut gebrauchen, Doku oder so)

Bad: Kein Kind, dafür die Zahnpastatuben auf dem Klodeckel arrangiert.

Kinderzimmer: mal wieder hat Kind2 alle Socken und Strumpfhosen aus dem Kleiderschrank seiner Schwester geholt. Immer und immer wieder. Zum Verrücktwerden. Aber nicht tragisch.

Doch wo ist das Kind?

Kaum zu glauben: in seinem Bett. Eingeschlafen.

Ende gut, alles gut 😉