Wagnerwahn

Just another WordPress.com weblog

Schnappschüsse von heute Dezember 16, 2009

Filed under: Alltag,Kind1,Kind2 — wagnerwahn @ 2:11 pm
Tags: ,

Speziell für Frau Kassiopeia: hier wird so „geauszeitet“, i.d.R. auf dem Küchenboden:

Advertisements
 

Herzig Dezember 13, 2009

Filed under: Familie,Kind1,Kind2 — wagnerwahn @ 6:56 am
Tags: ,

Wo wird gekuschelt?
Da wo es schön eng ist… halb unter dem Wohnzimmertisch.

Kind2, der bisher eher der selten-Kuschler war, mutiert zum Kuschelkind deluxe. Er will schmusen und küssen. Auch die große Schwester profitiert davon 😉



 

Psssst November 19, 2009

Filed under: ich,KiGa,Kind1,Kind2 — wagnerwahn @ 8:48 pm
Tags: ,

Ich trau mich kaum, es niederzuschreiben… es könnte ja direkt damit vorbei sein… aber es muß raus.

Heute UND Gestern durfte ich durchschschlafen UND mußte beide Kinder um 8:30 Uhr wecken, zwecks Kindergarten. Ist das nicht traumhaft?

Ist irgendwas anders als sonst?

Ja, der Gatte ist außer Haus, Kind1 schläft auf seiner Bettseite („hier riecht es nach Papa“) und Kind2 hat das Kinderzimmer für sich. Aber diese Schlafsituation kommt hier ja doch öfter vor, das Langschläfertum allerdings kaum.

Wer weiß.

Ich genieß es!

 

Weihnachtsgewichtel

Filed under: Blogger,Weihnachtswichteln — wagnerwahn @ 7:56 pm
Tags: ,

Sodele, wir haben uns ja HIER  zum Weihnachtswichteln angemeldet und jetzt geht es looooos!

Heute kam die Benachrichtigung, wer denn unsere Wichtelkinder in diesem Jahr sind. Spannend,spannend, mehr sag ich nicht. Noch nicht 😉

Da ja aber auch unsere Wichtel heute erfahren haben, wer ihre Wichtelkinder sind, und nun im Blog nach Ideen suchen, werde ich mal Anhaltspunkte niederschreiben:

Kind1 / Amélie

  • ist ein typisches Mädchen, durch und durch

  • glücklich machen kann man sie von daher mit jeglichem Mädchenkram, der glitzert, pink, rosa oder lila ist

  • sie liebt Lillifee und die kleine Prinzessin, Tanzen, das Puzzeln und Malen

  • Sachen aus Eigenproduktion? Wer kann da schon NEIN sagen 😉 Ich bin in diesem Bereich zwar völlig talentfrei, aber absolut zu begeistern.

Was wünsche ICH mir NICHT für Kind1?

  • bitte keine Schminke, kein Nagellack o.ä. (ein Glück, dass sie noch nicht lesen kann)

  • keine Knete oder Bügelperlen (stehen hier noch in Unmengen)

 

Kind2 / Lennard

  • ein Kerl, wie er im Buche steht

  • liebt Autos, Züge, Busse, LKWs, Traktoren, Feuerwehr usw usf.

  • findet aber auch Tiere ganz toll (Hund, Katze, Schwein, Pferd, Kuh, Schaf)

  • ebenso toll: selbstgemachtes

Bitte NICHT schenken

  • Bücher und Steckpuzzle (könnte einen Handel aufmachen)

  • filigranes, leicht zerstörbares Spielzeug (er ist ein „leicht“ granteliges Kind, und die Sachen fliegen schon mal im hohen Bogen…)

Ich hoffe, das hilft Euch weiter. Aber die beiden sind wirklich leicht zu begeistern! Und das da oben sind kurze Stichpunkte, keine Forderungen! Amélie freut sich auch über ein grünes Geschenk, und Lennard wird auch einen Löwen toll finden. Also, keine Scheu 😉

Wir freuen uns!

 

Übernachtungsgast Oktober 31, 2009

Filed under: Gäste,ich,Kind1,Kind2 — wagnerwahn @ 6:20 pm
Tags: ,

Nach einem netten aber wuseligen Nachmittag bei meiner Freundin sitze ich nun am hauseigenem Küchentisch.

Satt.

Im Kinderzimmer kämpft Kind 2 einen erbitterten Kampf. Mit der Müdigkeit. Sie ist da und wird auch gewinnen. Ich weiß das. Aber er kämpft. Aus Angst, etwas zu verpassen.

Kind 1 hat sich nämlich einen Übernachtungsgast mitgebracht. ER ist ca. 1/2 Jahr älter als sie, überragt sie schon ein wenig und ist eines von 4 Kindern meiner Freundin 😉 Man kennt sich also schon ein Weilchen…

Die beiden „Großen“ sitzen nun in unserem Hochbett und schauen Nils Holgersson. Friedlich. Glücklich. Das freie Spiel hier unten war gezeichnet von kleinen Revierstreitigkeiten und Mächtkämpfen. Alles im Rahmen, aber doch recht laut. Nix neues.

Während hier also die Fronten geklärt wurden, Kind 2 auch noch nach Aufmerksamkeit schrie, stand ich in der Küche und zauberte DAS klassische Kindermahl.  Nudeln mit Ketchup und Parmesan. Verfeinert mit frischem Mais. Mein Pesto wurde dankend abgelehnt und mehrmals Nudelnachschlag eingefordert. Warum auch nicht.

Das „bettfein“ machen wurde ohne große Worte zum Wettkampf erklärt, ruckizucki standen alle im Schalfanzug vor mir und Zähne blitzeblank geputzt. Hat was!

Nun, ja nun, atme ich kurz durch. Hab das Schlachtfeld beseitigt, die Schlafstätte gerichtet, die Spülmaschine aktiviert. Verschnaufen.

Die Müdigkeit hat ganze 7 min. benötigt, um Kind2 zu besiegen. Ich glaube, bei Kind 1 und unserem Gast wird sie mehr zu tun haben 😉

 IMG_5552