Wagnerwahn

Just another WordPress.com weblog

Anders Dezember 12, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 6:55 pm

Weihnachtszeit…gemütlich, besinnlich…Irgendwie nicht. Zum eh schon immer recht propperen Alltag kommt jetzt Basteln, Backen und Geschenke ausdenken… Nee, nicht so negativ, wie es klingen mag… Aber eben fernab von Besinnlichkeit.

Und irgendwas fehlt eben.

Von daher haben wir als Eltern beschlossen, die abendliche Fernsehrunde zu streichen und mit den Kindern zu lesen.

Beim Verkünden des Planes erwartete ich Protest jeglicher Art und irrte völlig. Begeisterte Kinder.

Falls jetzt der eine oder andere denkt:“huch“ lasst es! Wir lesen oft und gerne vor. Aber sie genießen es jetzt als fest planbaren Programmpunkt.

 

Na denn.

Werbung
 

12 von 12 am 12.12.2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 6:01 pm

Ha, in der Tagesmitte gerade noch gecheckt…bei den obligatorischen Hausaufgaben mit Überschrift und Datum. Der 12.12. Zeit für 12 von 12, von HIER

Hier zu sehen: ein relaxtes Kind, welches wieder eine Mathehürde genommen hat und auf der „pupseeinfach“ Welle schwimmt… Meine Nerven!
IMG_0618

Da alles so pupsig ist, entschwinde ich zu Kind2, der mich aber völlig ignoriert und lieber allein spielen mag. Klar. Logisch. Autogedöns.
IMG_0620

Entdeckt: Kind1 war in der Schulbücherei…und hat nur 1 Buch geliehen…für Kind2. Hach. Herzschmelze.
IMG_0627

Lesen übernimmt dann auch Kind1. Pffff
IMG_0644

Widme ich mich eben meinen Wäschebergen. Die mag noch keiner an sich reißen…
IMG_0628

Teezeit.
IMG_0645

Beobachtungsposten. Im Bilde: eine wagemutige kleine Kohlmeise…Dauergast bei uns…mit ihrer ganzen Sippe
IMG_0629

Snack *hust*
IMG_0640

Vitaminkammern auffüllen. Soooo lecker.
IMG_0656

Kind2 hat beim Spielen das Regal gestreift und lebt seine Männlichkeit voll aus. Hysterie pur. Nicht mal pusten darf ich…
IMG_0657

Schwedeneinkauf endlich verräumen… Müßte ne zeitlang reichen…hoff´ich mal.
IMG_0660

Huch. Weihnachtspost. So lieb! Vielen Dank!!!
IMG_0662

 

Perlchengewichtel Dezember 7, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 1:59 pm

Frau Perle rief zum Wichteln und ich folgte mit Begeisterung. Nikolauswichtelei. Kann nur gut werden, oder? Bereits vor ein paar Tagen traf das Paket hier ein und das ein oder andere Familienmitglied drängte jämmerlich, ich solle es doch bitte öffnen. Jetzt. Sofort. Auf der Stelle.  Beim Verkünden, dass eh nur Mamageschenke drin wären, folgte erstmal tiefste Enttäuschung, gefolgt von Desinteresse. Kinder!

Heute Gestern durfte ich dann. Schob es aber bis in den frühen Abend. Richtiger Moment und viel wichtiger, die leise Vorfreude genießen.

IMG_0604

 

Erste Umverpackung ab und zack…. soooo viele kleine Päckchen. Leicht und schwer. Schön oder?

IMG_0605

 

Am Ende kamen ganz viele süße Leckereien zum Vorschein, Tees, ein Gläschen selbstgemachte Bratapfelmarmelade und Entspannungsbäder… Vielen lieben Dank M. und Frau Perle natürlich auch…für die Orga!

IMG_0606

 

Likörchen Dezember 5, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 7:06 pm

In der vor 2 Wochen erworbenen GENUSS sind so viele unglaublich tolle, einfach umzusetzende und wunderbare Geschenkideen vermerkt. Definitive Kaufempfehlung für all jene, die nicht gerade vor Einfallsreichtum strotzen und trotzdem gern kleine Lieblichkeiten verschenken wollen…Leutchen, wie mich.

image

Schon beim Lesen und Sichten der kleinen Bildchen vom Karamell-Likör Rezept durchfuhr es mich. So einfach, so simpel ohne großen Aufwand nachzumachen und überhaupt…

Zutaten besorgt und ran.
Aus dieser Grundmasse, die für den einen oder anderen etwas unästhetisch daherkommt, für mich aber einfach nur schmackofatz Toffee ist…

image

 

…entsteht am Ende ein lecker Likörchen. Zusammengemixt. Ein Toffeecocktail mit frischer Vanille quasi….

IMG_20121205_174439

 

Lust nachzumachen? Gar kein Problem.

Zutaten:

  • 2 Dosen gezuckerte Kondensmilch
  • 1 Flasche brauner Rum (ich hab die Variante mit weniger Alkohol gewählt also 40 Vol%)
  • 1 frische Vanilleschote
  • ca 4 kleine Flaschen (a 350ml)

Zubereitung

  1. Die Dosen in einen Topf stellen, Wasser drauf (voll bedeckt) und dann 3 Stunden köcheln lassen
  2. kurz abkühlen lassen, dossen öffnen und das entstandene Toffee in eine große Rührschüssel geben
  3. Rum dazugeben, Vanilleschote auskratzen, Mark mit hinein—>alles vermixen
  4. Abfüllen (ich hab das ganze noch durch ein feines Sieb gegeben)
  5. Fertig. Flasche hübsch verzieren und kalt stellen

Haltbarkeit

  • gekühlt soll das ganze wohl 4 Wochen halten (hahaha)

Fehler

  • eigentlich pupseeinfach. Eigentlich. Wenn man aber so dusselig ist, wie ich, statt gezuckerter Kondensmilch, die 0815 mitnimmt und sich wundert, dass nach 5 Stunden immer noch kein Toffee entstanden ist, ja dann ist man selbst schuld. Rettungsversuche mit nachzuckern und karamellisieren klappten zwar prima, ließen aber wirklich fiese Klümpchen entstehen und das wunderbare Verhältnis der Zutaten völlig kippen. Also Augen auf, beim Kondensmilchkauf!
  • Aber das passiert nur einmal. Der zweite Versuch gelang.

 

 

Und noch einer… November 19, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 8:09 pm

…also ein Tipp… Diesmal zum Basteln.
Ich such ja immer so einfache, schlichte, leicht umzusetzende Bastelideen, bei denen die Kinder aktiv werden können und wollen…

Heute gefunden: eine simple Anleitung für hübsche Weihnachtskugeln. Und zwar hier… Das gute: man braucht nicht unendlich viel Material. Bißchen Papier, Kordel, ein Locher, Lineal und Stift. Ende.

image

Kind1 völlig vertieft.

image

Und am Ende fix aufgehangen (dabei mal eben die Osterdeko entfernt *hust*)

Man möge mir bitte die grauenhafte Fotoqualität verzeihen…schnell nebenbei geknippst wirkt sich eben aus…

 

Tipp

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 7:21 pm

…für dezent gestresste Mädelsmamas. Haare betreffend. Kinderhaar um genau zu sein. Hier gibt es in schrecklich kurzen Abständen immer Frisurdramen am Morgen…Cool, aber nicht zu aufwendig…und halten soll es…und und und…

Am besten: Flechtfrisuren. Sieht Kind1 aber anders. Dauert viel zu lang…*nörgel ningel bock*
Alltag: Pferdeschwanz. geht fix. Hält aber nur bedingt…

Letztens bei Pinterest über eine gar wunderbare Seite  gestolpert

 und mit dem Kind direkt getestet… 2-3 Versuche später paßte es… und was soll ich sagen? Perfekte Schulfrisur. Die haare sind aus dem Gesicht, aber offen, wie es das Kind mag, dann wiederum kann man sie superleicht zusammenbinden und sporteln, wie es beliebt. Kind1 hatte die Frisur 3 Tage und Nächte…ohne Nachbearbeiten. Geht schnell, hält scheinbar ewig. Probiert es aus!

Hier der Anblick nach der 3.Nacht…

image

 

 

 

 

 

Böse böse November 13, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 2:54 pm

Nachmittags. Heute. Beide Kinder zu Hause, beide wollen raus zum Spielen. Kind2 wirft sich die Jacke über, rein in die Schuhe und weg ist er. Kind1 fragt, ob sie sich umziehen darf. Raus aus dem Wollkleid. Klaro. Es raschelt und kruschelt, ich vernehme ein hastig hingehauchtes „tschüß“ und kann grad noch so STOP rufen… „zeig Dich mal“ wird von einem tiefen Seufzer kommentiert. Sie tritt in die Küche, und legt sofort los „warme Schuhe hab ich an, und ne dicke Fleecejacke…“ Alles korrekt. Nur leider eine Feinstrumpfhose und Shorts. Bei mageren aber zumindest sonnigen 6 Grad draussen. Da bin ich streng, oder in ihren Augen böse… umziehen oder drin spielen. Das Kind zuckt die Schultern, dreht sich um und spielt seitdem in ihrem Zimmer.

 

12 von 12 im November November 12, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 4:17 pm

Jeden Morgen, wenn ich von der Arbeit heimkomme, erfreu ich mich an meinem wunderschönen Türkranz…ein Herzensding. Von HIER

 

Nach dem Aufstehen. Obligatorisch. Kein trendy cooles Maschinchen, aber für mich alleinigen Kaffeetrinker mehr als ausreichend.

 

Das Tageskind ist abgeholt, der Sohn im Nachmittagskindergarten und die Tochter und ich stöbern bißchen hier und da…

 

Gegen die aufkommende Langeweile muß ein schnelles Bastelobjekt her…ein 3D Stern…warum nicht…

 

Schneller Blick in die gelieferte Ebaykiste…Weihnachtsgeschenkgedöns…*Vorfreude*

 

Zeit für Obstsalat.Hautbedingt wohl aber erst morgen…

Pinterest….Böseböse…

Aber nach einigen kritischen Blicken und diversen versuchen sind wir beide zufrieden und haben eine neue schultaugliche Frisur gefunden…

 

Spielzeugempfehlung, weil ich permanent drüber stolpere…eine Parkgarage. Bekam der Sohn vor Jahren geschenkt. Gebraucht und lebt immer noch. Alle paar Monate wird sie verpackt und landet im Keller…rotierendes System, das sich hier bewährt.

 

Ich stolpere weiter, Wäsche. Schnell den Raum verlassen.Diese Mistteile scheinen immer voll zu sein. Heute Abend dann…oder so…

 

Blick nach draussen. Beide Kinder verschwunden. Gigantische Ruhe, die genutzt werden muß.

 

Ab in die Wanne. Mitten am Tag. Aber letzte Nacht hab ich zuviel und zu schwer gehoben. Verhoben. Es zwickt und zwackt…Entspannung! Schnell.

und ihr so?
Mehr 12 von 12 im November findet ihr HIER gebündelt…

 

Radwende November 11, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 5:23 pm

Sie kann es. Juhu

 

Die Sache mit dem Sport September 30, 2012

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 6:56 pm

…ich hab echt lang hin-und her überlegt, ob ich hierzu überhaupt bloggen soll/will… Keine Ahnung. Aber es drückt. Es nervt. Fasse ich es also mal kurz zusammen…

Seit ich zum Sportelprogramm kleine geschützte Artikel verfasse, trudeln auf allen möglichen Kanälen Kommentare ein… sei es via Twitter, oder hier im Blog. Nette, die mich anspornen oder motivieren. Aber auch weniger nette, die mich in meinem Minibloguniversum doch etwas erschreckt haben.

Da ist die Rede von „was bitte lebst Du Deinen Kindern vor?“, dem falschen Selbstbild, Modelwahn, Verantwortungslosigkeit…

Bitte?

Ja, was lebe ich meinen Kindern denn vor? Wieso mach ich´s? Was will ich damit erreichen?

Nein, ich möchte mich nicht in einen Hungerhaken verwandeln, sondern einfach und ergreifend alles ein wenig straffen, fitter werden, beweglicher und ja, auch das ein oder andere Kilo hier und da reduzieren. JaJaJa. Ob nötig oder nicht möge man doch bitte mir überlassen. Viele gut gemeinte „haste doch gar nicht nötig“ schmeicheln zwar aber ändern doch nix am kneifendem Hosenbund von der Lieblingsjeans. Dem einen ist es wurscht, mir aber nicht.

Ich habe die 30 überschritten und muß bestätigen, was ich davor nur müde belächelt und als Ammenmärchen abtat. Mit 30 ändert sich so einiges. Auch der Stoffwechsel. Früher mußte ich nur ne Woche bißchen auf die Ernährung achten, schon war wieder alles im Lot, das kneifende Hosenkilo weg. Früher hatte ich aber auch keine 2 Kinder zur Welt gebracht, war in der Ausbildung, oder Vollzeit im Nachtdienst. Das heißt: viel Lauferei, viel Fahrradgefahre, viele Party-und Disconächte. Fatburner. Heute bewege ich mich mit Sicherheit auch nicht wenig, aber doch in einem anderen Tempo, einem anderen Ausmaß.

Und was lebe ich nun meinen Kindern vor? Ich denke, nix negatives. Sie haben keine Mama, die von einer Diät zur nächsten huscht, sondern eine, die normal und gesund kocht. Süßes und saures vertilgt, viel backt und Essen liebt. Aber eben auch eine, die sich bewegt. Nicht nur der Optik wegen, sondern auch, um mit ihnen mithalten zu können. Ich möchte so fit sein und mir die Möglichkeiten erhalten, mit den Kindern gemeinsam aktiv zu sein. Nicht nur radeln über nett angelegte Radwege, sondern auch klettern oder was weiß ich. Und ja, noch sind sie klein, da ist das alles noch nicht wirklich ein Problem, aber hey, die wachsen so schnell , wenn ich jetzt nicht loslege, bin ich eingerostet.

Nochmal: das sind meine Wünsche und Bedürfnisse. Jedem das seine, ohne Wertung meinerseits.  

Den einen Artikel letztens habe ich nicht verpasswortet, damit all die, die gern rein-und mitlesen möchten sehen, dass sie wirklich nix spannendes verpassen. Es ist für mich lediglich die Möglichkeit, alles zu dokumentieren. Dranzubleiben und mich mit anderen Gleichgesinnten auszutauschen. Punkt. Und warum dann verpasswortet? Tja, einfach weil ich es so will.

Und nochwas: ich kann sehr wohl mit kritischen Kommentaren umgehen, sie auch so stehenlassen. Es kommt allerdings immer auf die Art und Weise an. Anonym verfasste Antworten gehen mir gegen den Strich. Mein Blog. Mag ich nicht.