Wagnerwahn

Just another WordPress.com weblog

Herzschmerz, Januar 22, 2011

Filed under: Familie — wagnerwahn @ 11:15 am

nun doch.

Gerade den Gatten zum Bahnhof gebracht. in Begleitung der beiden Zwerge.

Kind1, welches gestern erst vorsschlug, er solle sich doch lieber eine andere Arbeit suchen, oder innigst darauf hoffte, der Zug wäre schon abgefahren…

Kind2, welches seit gestern fiebert, die halbe Nacht wach und in unserem Bett verbrachte, dabei automatisch seine Schwester mitbrachte…

Tja, da standen wir nun am Bahnsteig…Kind2 nölte im Dauerton, er wolle da weg, alles sei zu laut…Dabei liebt er Züge über alles…

Der Zug fährt vor. Verabschiedung. Und dann, ganz plötzlich lautes Geweine. Kind1 völlig aus der Fassung. Schreit nach ihrem Papa, weint herzzerreißend. Kind2 stimmt ein, und ich merke, wie sich meine Tränenkanäle füllen.

Schnell weg. Blitzwinken, und dann auf die Rolltreppe. Schnell,schnell. Unterwegs meine kläglichen Versuche, die Kinder zu beruhigen. Viel Geschluchze.

Im Auto kehrt nach ein paar Kilometern Ruhe ein. Kind2 ist erschöpft eingeschlafen, Kind1 hat sich ergeben. Sie weiß, er kommt wieder, wir werden telefonieren und skypen…

Advertisements
 

11 Responses to “Herzschmerz,”

  1. madame Lu Says:

    Deswegen wohnen wir jetzt hier am See.
    Die 4 Wochen jeden Dezember waren nicht mehr hinnehmbar. Ich musste die Sehnsucht des Kindes auch immer ausbaden, hat sie es doch stark in Aggressionen ausgedrückt. Ausserdem 2 Jobs, Kind usw 4 Wochen alleine stemmen. Nach 3 Jahren war einfach Schluss.

    Dir 2 Päckel Kraft extra 🙂

    Hari

  2. Karla Says:

    Ich wünsche Euch auch alles Gute und viel Kraft. Hatte zwei Jahre lang eine Fernbeziehung, das zehrt wahnsinnig – und da waren noch nicht mal Kinder mit im Spiel.
    *EnergiepaketeundNervenzusatzkartonsrüberreiche* 🙂

    LG Karla

  3. sweetnsour Says:

    ach mann *drückdich* ich hoffe, die Zeit wird nich allzu schlimm!

  4. Frau_H. Says:

    Ich wünsche euch, dass die Zeit schnell rumgeht!

  5. skamilora Says:

    Oh. Wieso Fernbeziehung? Was macht denn dein Mann nun?
    Ist er dann jeden Monat für eine Woche weg oder wie?

  6. skamilora Says:

    Ja. Ich weiß was du meinst. Wenn die Kinder weinen wenn er wieder wegfährt gehts dem Liebsten auch immer sehr, sehr nah… beschäftigt ihn dann auch immer sehr.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s