Wagnerwahn

Just another WordPress.com weblog

Das stinkt mir März 15, 2010

Filed under: Uncategorized — wagnerwahn @ 12:14 pm
Tags:

…aber gewaltig.
Um was es geht?
Frauengedöns. Reines Jammerposting.
Ich mach ja nun echt gerne Sport. Phasenweise 3-4mal/Woche. Mal mehr mal weniger. Je nach Lust, Laune und Befindlichkeit.
Und nun war ich aufgrund des Verreisens und Herumkränkelns gute 10 Tage nicht. Kein Beinbruch, möchte man meinen. Aber ha, mein hormongebeutelter (ich schieb jetzt alles nur noch dadrauf) Körper sagt was anderes. 
Die Hose geht noch zu, aber darüber hat sich wieder diese Wulst gebildet. Die, an der ich schon so lange rummache. Einfach wieder da. Schwuppdiwupp.
Und Frau Waage? Die sagt: -2 kg.
Schön, das waren meine Fettverbrennermuskeln.
Ernährung? Ja, ich ess gerne. Erst recht Schoki. Aber das muß doch drin sein. Ich mag mich nicht ewig zügeln und hinterfragen, ob die Tafel noch im Budget drin ist oder nicht…
Das ist doch kacke.
Und ja, ich weiß, wie ich ein schlankerer, depotreduzierter Mensch werde. Weniger Süßkram, mehr Sport. Einfache Rechnung. Aber nur im Grunde. Denn mein Körper liebt das Süße, und mag manchmal faulenzen. Sport gerne, aber doch nur aus Lust, nicht aus Pflichtgefühl, sonst kommt ganz schnell die „leck mich doch am Arsch“-Stimmung auf.
Lösung?
Keine.
Wollt ich nur mal gesagt haben.
Auch die „nicht-Dicken“ haben diese Problemchen. Nicht alle, ja ich weiß, manche haben einfach diesen superduper tollen Verbrenner-Stoffwechsel, aber hey, man kann nicht alles haben. GRRRRRR
 
Advertisements
 

4 Responses to “Das stinkt mir”

  1. Kathi Says:

    Ich habe mich mit kleinen Wülsten abgefunden, schließlich habe ich zwei Kinder und die aktuelle Mode läßt das auch durchaus zu 🙂 Also ist der Kleiderschrank mit weniger engen Teilen gefüllt und ich kann das Essen endlich wieder genießen. Ganz im Ernst. Ich habe mich bei meiner Meinung nach gesunden und für eine ZweifachMama mehr als akzeptablen 56kg eingepegelt und esse vernünftig und schlemme gern. Klar waren die 52kg besser und schöner, aber auch da gab es immer was zu mäkeln (kleiner Blähbauch und so) – von daher… 🙂

    Liebe Grüße

    Kathi

    • wagnerwahn Says:

      Ach weißt Du, ich mach es ja nicht von der kg-Zahl abhängig. Lieber die 2 kg mehr wieder drauf, dafür weniger Geschwabbel.
      Und ja, 2 Kinder sind ein Argument, reichen meinem kleinen Ego nicht. Ich mag das nicht. Weitere Teile kaschieren, aber ich weiß dass es schwabbelt. Mir wurscht, ob andere das gerade sehen oder nicht. Ich mag es nicht, ich fühl mich nicht wohl.
      In 2-3 Tagen bin ich gewiß wieder gelassener, gerade einfach nur von mir selbst genervt.

      • Kathi Says:

        Hach, so habe ich mich 4 Jahre lang gefühlt. Ich kenne das Gefühl also. Aber komischerweise hat mich nach der Geburt vom Babymann so eine innere Gelassenheit ergriffen und irgendwie ist die Lebensqualität jetzt wieder besser. Hört vielleicht auf, wenn der Sommer kommt 🙂 Ist ja nicht so, dass ich dick bin. Aber halt auch nicht mehr gertenschlank – so isses halt! Einfach der Gedanke an lebenslangen Kampf und Verzicht – da habe ich einfach keine Lust drauf!

  2. Michaela Says:

    Na dann… willkommen im Club! :o(
    Passender hätte ich meine Situation und Einstellung auch nicht beschreiben können. Sport aus Lust und Laune, just for fun und bitte nicht als Pflicht. Zugegebenermaßen war ich mit Pflichtprogramm aber fast 10 Kilo schlanker – dafür aber auch mit mehr Stress. Man kann eben nicht alles haben!
    (Aber das Frühjahr kommt und man kann dann auch wieder mehr draußen machen. Das wird schon…)

    Liebe Grüße,
    Michaela


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s